Fahrservice beobachtet die Branche der Elektroautos in Berlin

„Ginge es nach der Politik, führte Deutschland den Markt der Elektroautos an“ schreibt die Berliner Zeitung. Doch zur Umsetzung der E-Mobility fehlt es Deutschland an Fachkräften. Ein entsetzlicher Mangel, dem entgegengewirkt werden muss.

Fachkräfte werden in vielen Branchen gesucht

Nicht nur die Pflegebranche ist seit Jahren vom Fachkräftemangel betroffen, nein, nun greift dieser auch in der Automobilbranche weiter um sich. Denn die zukunftsträchtige Welt der E-Autos verändert nicht nur den Straßenverkehr, sondern auch die Berufsprofile in der Fahrzeugindustrie. Doch der Beruf des Ingenieurs rund um Dynamik, Beschleunigung und Fahrsicherheit bietet ständig neue Herausforderungen. Gerade im Bezug auf niedrige Produktionskosten und selbstverständlich kundenorientierte Bezahlbarkeit mit anspruchsvoller Technik wird der Fahrzeugtechnik-Ingenieur extrem gefordert. Kein Wunder, dass sich viele vor dieser Aufgabe scheuen.

Berlin bald voller E-Autos

Der Berliner Senat hat übrigens am 22. März 2012 beschlossen, dass bis zum Jahr 2020 100.000 Elektroautos auf Berliner Straßen fahren sollen. Dafür werden INgenieure gebraucht. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof sollen die E-Autos getestet werden und auf dem Areal des dann vielleicht endlich geschlossenen Flughafens Tegel Fahrzeugteile für die Stromgefährte entwickelt und hergestellt werden. Die elektrisierende Branche, von der auch Fahrservice und Limousinenservice in nicht zu weiter Zukunft profitieren könnte, wird uns weiter unter Strom stellen. Denn kein anderes Produkt ist und bleibt so spannend wie das E-Auto.

Explore posts in the same categories: Allgemein, E-Mobility, Fahrservice

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: